asb-logo

    Aktion Selbstbesteuerung e.V.

    Friede durch gerechte Entwicklungspolitik 

    Jägerhalde 87 (c/o C. Aicher) - 70327 Stuttgart
    IBAN: DE48 4306 0967 8004 9655 00
    BIC GENODEM1GLS (GLS Bank Frankfurt/M)
    

Beispiel für ein Auslandsprojekt

Verhinderung von Gen-Mais in Mexiko

Der Mais hat in Mexiko sein Ursprungsgebiet. Mindestens 59 Sorten mit Tausenden Variationen sind bekannt. Deshalb und wegen der kulturellen Bedeutung von Mais, der in den Mythen der indigenen Bevölkerung eine zentrale Rolle spielt, gibt es seit vielen Jahren Widerstand gegen Genmais. Bis vor fünf Jahren galt ein striktes Moratorium, selbst für einen experimentellen Anbau.

Dagegen liefen die transnationalen Agrarkonzerne Sturm. Ein wichtiger Teilerfolg war für sie das sogenannte "Monsanto-Gesetz". Dies war die legislative Grundlage, um 2009 den Anbaustopp aufzuheben, zunächst für die experimentelle Aussaat und mittel-fristig für eine kommerzielle Freisetzung. Gegen die Aufweichung bzw. Abschaffung des Schutzes vor dem Genmaisanbau in Mexiko gab es erheblichen Widerstand. Eine Gruppe von 53 Aktivist_innen erreichte, zur allgemeinen Überraschung, eine Entscheidung des zuständigen Gerichts durch die alle bereits erteilten Aussaatgenehmigungen gestoppt wurden. Die transnationalen Unternehmen reichten eine große Zahl von Einsprüchen gegen das Urteil ein.


    Gruppenfoto: 2 Rechtsanwälte, Vertreter des Menschenrechtszentrum Fray Vittoria; 2 Vertreter der Organisation Slow Food sowie eine Vertreterin der "Guerreros Verdes"
Da den Kläger_innen praktisch unbegrenzte Geldmittel zur Verfügung stehen, ist die Gegenwehr der Gentechnik-Gegner_innen darauf angewiesen, ausreichend Geld für die juristischen Auseinander- setzungen aufzutreiben. Der gemeinnützige Verein Partner Südmexikos e.V. will ihnen helfen, das nötige Geld zu sammeln. Wir unterstützten ihn dabei mit 1.500,- €.

Lesen Sie den kompletten Artikel


Beispiele für andere Auslandsprojekte:
 

zur Startseite


Sollten Sie mehr über die asb erfahren wollen:
schreiben Sie an den Vorstand
Sollten Sie Fehler auf unserer Homepage finden:
schreiben Sie bitte an den Webmaster